image

Willkommen in der Kita Mainstrolche in Fechenheim

Wer wir sind
Unsere Kindertagesstätte besteht seit 1896 und ist die älteste Einrichtung dieser Art in Fechenheim, dem östlichsten Stadtteil Frankfurts. Sie versteht sich als familienergänzend und -begleitend und bietet Hilfen an, die Entwicklung der Kinder individuell, ganzheitlich und situationsorientiert zu fördern und zu unterstützen.

Unser Team
Unser Personal besteht aus pädagogischen Fachkräften, Auszubildenden und Hauswirtschaftskräften. Wir sind ein multikulturelles Team, das eine Vielfalt an Ressourcen und Kompetenzen mitbringt. Unser Team bietet die besten Voraussetzungen für eine kultursensitive inklusive pädagogische Arbeit.

Schutz und Geborgenheit in der Krippe
Im Erdgeschoss unserer Einrichtung werden in 3 Gruppen 30 Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Eintritt in den Kindergarten betreut. Die Räume geben den Kindern Schutz und Geborgenheit, kommen ihrem Bewegungs- und Entdeckungsdrang nach und regen ihn an. Im Außengelände laden ein Sandkasten, ein Podest, eine Rampe, ein Tipi, Balancierbaumstämme sowie eine Bobbycarbahn zu unterschiedlichen Spielaktivitäten ein. Hügel sowie unterschiedliche Untergründe regen zu verschiedenen Bewegungsabläufen und Wahrnehmungen an.

Kreative Bildungsräume für Kinder bis zur Einschulung
Im Obergeschoss unserer Einrichtung werden in drei altersgemischten Gruppen 63 Kinder ab 3 Jahren bis zur Einschulung betreut. Die Bildungsräume (Atelier, Bauraum, Rollenspielraum, Sprachwerkstatt, Spieleraum, Bewegungsraum und Ruheraum) sind so gestaltet, dass sie einen hohen Aufforderungscharakter haben und den Kindern vielfältige Möglichkeiten zum Erfassen und Begreifen bieten. Ein großer Bildungsraum ist auch das Außengelände mit vielfältigen Möglichkeiten zum Rennen, Toben, Klettern, Rutschen, Schaukeln, Wippen, Balancieren, Buddeln, Gärtnern und vielem mehr.

Betreuungsangebot mit frisch zubereiteter Mittagsverpflegung
Unser Angebot umfasst Halbtags-, Teilzeit- und Ganztagsbetreuung mit Mittagsverpflegung. Die Kinder werden mit allen Nahrungsmitteln und Getränken versorgt, die sie in der Zeit des Besuches benötigen. Das Mittagessen wird in unserem Haus täglich frisch zubereitet. Wir legen großen Wert auf eine altersgerechte, ausgewogene und gesunde Ernährung, achten bei der Auswahl auf eine hochwertige Qualität der Lebensmittel und berücksichtigen Allergien, Lebensmittelunverträglichkeiten sowie religiöse Ernährungsvorschriften.

Pädagogisches Konzept
Unsere pädagogische Arbeit orientiert sich an den Grundsätzen und Prinzipien des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans. Wir arbeiten nach einem teiloffenen Konzept mit Stammgruppen, gruppenübergreifender Projektarbeit und besonderen Bildungsangeboten.

Unser Krippenkonzept ist angelehnt an die Pädagogik von Emmi Pikler und umfasst folgende Prinzipien:

  • Respekt vor der Eigeninitiative des Kindes und die Unterstützung seiner selbstständigen Tätigkeit
  • Unterstützung einer stabilen persönlichen Beziehung des Kindes zu vertrauten Bezugspersonen
  • Bestreben, dass sich jedes Kind angenommen und anerkannt fühlt
  • Förderung des optimalen körperlichen Wohlbefindens und der Gesundheit des Kindes

Weitere Informationen finden Sie hier.

Unser Kindergartenkonzept ist angelehnt an den Situationsansatz und umfasst folgende Grundsätze:

  • Unsere pädagogische Arbeit geht von den Lebenssituationen der Kinder und ihrer Familien aus.
  • Im kontinuierlichen Austausch mit Kindern, Eltern und anderen Erwachsenen finden wir heraus, was Schlüsselsituationen im Leben der Kinder sind.
  • Wir beobachten und erkunden, was Kinder können, wissen und erfahren wollen und eröffnen Zugänge zu Wissen und Erfahrungen in realen Lebenssituationen.
  • Wir unterstützen Kinder, ihre Fantasie und ihre schöpferischen Kräfte im Spiel zu entfalten und sich die Welt gemäß ihrer Entwicklung anzueignen.
  • Wir ermöglichen, dass sich jüngere und ältere Kinder durch ihre Erfahrungen und Kompetenzen in ihrer Entwicklung gegenseitig stützen können.
  • Wir unterstützen Kinder in ihrer Selbstständigkeitsentwicklung, indem wir ihnen ermöglichen, das Leben in der Kindertagesstätte aktiv mitzugestalten.
  • Im täglichen Zusammenleben findet eine bewusste Auseinandersetzung mit Werten und Normen statt. Regeln werden gemeinsam mit Kindern vereinbart.
  • Wir berücksichtigen Chancen und Anforderungen einer von vielen Kulturen geprägten Gesellschaft.
  • Unsere Kindertagesstätte integriert Kinder mit Behinderungen, verschiedenen Entwicklungsvoraussetzungen und Förderbedarf und wendet sich gegen Ausgrenzung.
  • Die Eltern sind unsere Partner in der Betreuung, Erziehung und Bildung der Kinder.
  • Unsere Kindertagesstätte entwickelt enge Beziehungen zum gesellschaftlichen Umfeld.
  • Unsere pädagogische Arbeit wird fortlaufend geplant, analysiert und dokumentiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.