Mobile Kinderkrankenpflege

Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen der Mobilen Kinderkrankenpflege pflegen und betreuen schwerstkranke, behinderte und sterbende Kinder und deren Familien im häuslichen Umfeld, in Kindergärten und Schulen. Sie beraten und unterstützen Eltern im pflegerischen Umgang mit ihrem erkrankten Kind. Sie ermöglichen, dass jedes kranke Kind - unabhängig von finanziellem, sozialem und ethnischem Hintergrund und ohne Zeitdruck die bestmögliche Pflege je nach Erkrankung und Bedarf erhält und im häuslichen Umfeld ohne zeitliche Begrenzung gut versorgt werden kann.

Die Mobile Kinderkrankenpflege kooperiert mit dem Clementine Kinderhospital und  arbeitet eng mit Kinderärztinnen und Kinderärzten sowie den Kliniken in Frankfurt am Main und Umgebung zusammen.

Die Mobile Kinderkrankenpflege betreut kleine Patientinnen und Patienten, die

  • akut und / oder chronisch erkrankt oder
  • mehrfach schwerstbehindert sind sowie
  • lebensverkürzende Erkrankungen haben.

Die Mobile Kinderkrankenpflege bietet:

  • Behandlungspflege (nach SGB V): Verbandswechsel, Injektionen i.m.s.c., Magensonde legen, Wechsel von Button oder Gastrotube, Richten und Anschluss von Parenteralen Infusionen, Vitalzeichenkontrolle, O2-Gabe
  • Pflege im Bereich der Pflegeversicherung (nach SGB XI), die MKK arbeitet nach Leistungskomplexen und bietet Ihnen Verhinderungspflege an
  • Betreuungsleistungen (nach SGB XI §45b)
  • Beratungsgespräche bei Einstufung in die Pflegeversicherung (nach SGB XI §37 Absatz 3)

Die Mobile Kinderkrankenpflege unterstützen!

Die Mobile Kinderkrankenpflege ist auf Ihre Unterstützung angewiesen. Viele wichtige Leistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Unterstützen Sie uns, damit wir helfen können und kranke Kinder die Behandlung und Pflege erhalten, die sie benötigen, ohne Zeit- und Kostendruck.

Ihre Spende hilft!

Die Mobile Kinderkrankenpflege wird gefördert durch:

image