image

Historie

Geschichte der Mobilen Kinderkrankenpflege

  • 1979: Gründung der Einrichtung durch die Kinderkrankenschwester Mechthild Olbricht mit finanzieller Unterstützung der Stadt Frankfurt am Main. Dieser ambulante Kinderkrankenpflegedienst war einer der ersten überhaupt in Deutschland. Die Stadt Frankfurt am Main unsterstützt die Mobile Kinderkrankenpflege bis heute.
  • 1985: Unterstützung der Einrichtung durch die Cronstett-und Hynspergische Evangelische Stiftung zu Frankfurt am Main. Der Stiftung ist es wichtig, dass jedes kranke Kind – unabhängig von finanziellem, sozialem und ethnischem Hintergrund und ohne Zeitdruck die bestmögliche Pflege je nach Erkrankung und Bedarf erhält.
  • 2005: Förderung durch die Berner Stiftung Frankfurt am Main. Die Stiftung legt Wert darauf, dass kranke Kinder im häuslichen Umfeld ohne zeitliche Begrenzung gut versorgt werden.

Im Laufe der Zeit änderte sich der pflegerische Schwerpunkt von der präventiven sowie sozialen Versorgung hin zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Kinder. Aufgrund des medizinischen Fortschritts können heute alle kleinen Patientinnen und Patienten ins häusliche Umfeld entlassen und dort auch betreut werden.