image

„Drehscheibe“ in der Fürstenbergerstraße 27 wiedereröffnet

Mit einer Festveranstaltung wird die „Drehscheibe“ in der Fürstenbergerstraße 27 wiedereröffnet. Dank einer Förderung der Share Value Stiftung in Höhe von 40.000 Euro konnte sie zu einem barrierefreien Kommunikations- und Begegnungszentrum mit Cafécharakter umgestaltet werden. Das neue Konzept öffnet sich für Menschen mit und ohne Behinderung im Stadtteil. Im Rahmen des von der Aktion Mensch geförderten Modellprojekts „Selbstbestimmung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – Koordination und Aufbau eines Netzwerkes für Menschen mit Behinderung“ startet unter anderem ein barrierefreies Projekt, das Menschen mit und ohne Behinderung ermöglicht, gemeinsam Theater zu spielen. Die inhaltliche Öffnung zeigt sich auch in der räumlichen Neugestaltung: Helle, freundliche Farben, die Möglichkeit für Kunstausstellungen sowie eine neue behindertengerechte Teeküche laden zu Aktivitäten ein.