image

Unter dem Dach der Diakonie-Stiftung Frankfurt am Main errichtet das Ehepaar Brigitte und Wolf Lüben aus Frankfurt am Main die Lüben-Stiftung für Seelsorge. Im Refektorium des Frankfurter Dominikanerklosters unterzeichnen sie die Errichtungsunterlagen zu der unselbständigen nicht rechtsfähigen treuhänderischen Stiftung. Brigitte und Wolf Lüben sind beide pensioniert und arbeiten ehrenamtlich als Seelsorger. Daher rührte der Wunsch, die ehrenamtliche Arbeit in Seelsorge und Trauerbegleitung durch eine Stiftung zu unterstützen. Zweck der neu errichteten Lüben-Stiftung sind die Förderung der Volksbildung, die Förderung und Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke sowie die Förderung und Unterstützung von Personen, die aufgrund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind.