image ©Rolf Oeser

Willkommensfreude bei den Rödelheimer Stegosaurierfreund:innen: Die großen freundlichen Tiere schmücken nun den Zaun des Spielplatzes am Blauen Steg.

Stegosaurier am Blauen Steg „ausgewildert“

Quartiersmanagement Rödelheim-West lud zum Empfang der Tiere ein!

Am Freitag, 05. November, war es endlich soweit – die Rödelheimer Stegosaurierfreund:innen versammelten sich am Blauen Steg, um die beiden bunt gestalteten Tiere zu begrüßen. Quartiersmanagerin Heike Hecker bedankte sich bei allen Beteiligten „Wir freuen uns, dass wir mit der Stego-Aktion eine kreative Idee gemeinsam mit Vielen realisieren konnten. Das erfolgreiche Ergebnis zeigt, dass alle Menschen ihre Stadt mitgestalten können und dass es dabei auf jeden Einzelnen ankommt.“

Wie die Stegosaurier an den blauen Steg kamen
Auch während der Corona-Pandemie wollte das Quartiersmanagement Rödelheim-West Mitmach- und Verschönerungsaktionen anbieten und lud im Frühjahr 2021 zum Malwettbewerb ein. Mehr als 160 Beiträge gingen ein. Inspiriert von den kreativen Ideen aus dem Malwettbewerb gestaltete die Künstlerin Nicole Wächtler Entwürfe für zwei Stegosaurier, die gemeinschaftlich mit den Hortkindern des Kinderhauses Pusteblume ausgearbeitet wurden. In den Herbstferien wurden die Stegosaurier aus Holz gestaltet. Gemeinsam wurde gesägt, geschliffen, grundiert und gemalt.

Kinder engagieren sich im Stadtteil
Zum Empfang der großen Tiere kamen die Teilnehmer:innen des Malwettbewerbs, die Kinder vom Kinderhaus Pusteblume, das Brückenfestkomitee, Vertreter:innen des Ortsbeirats und der Stadtverwaltung und viele mehr. Ortsvorsteher Johannes Lauterwald bedankte sich bei den beteiligten Kindern für ihr Engagement, den Stadtteil bunter und lebendiger zu machen. Er versprach auch zukünftig die Situation der Rödelheimer Spielplätze im Blick zu behalten.

Finanzierung und künstlerische Leitung
Das Stegosaurier-Projekt des Quartiersmanagements Rödelheim-West des Diakonischen Werkes Frankfurt und Offenbach wurde finanziert duch die Stadt Frankfurt im Rahmen des „Frankfurter Programms – Aktive Nachbarschaft“ mit Unterstützung des Grünflächenamtes. Die künstlerische Leitung der Aktion übernahm Nicole Wächtler. Die Designerin machte sich bereits mit mehreren partizipativen Objektbemalungen im öffentlichen Raum einen Namen; in Rödelheim-West zum Beispiel auf dem Spielplatz Zentmarkweg.

Hier erfahren Sie mehr über das Quartiersmanagement Rödelheim-West.

Bilder vom Malwettbewerb finden Sie hier.