image Nora David

Schon jetzt sind Ina Baldis (l.) und Saranda Dadihak im Stadtteil Fechenheim in Projekten des Quartiersmanagement engagiert. Das Foto zeigt sie bei der Vorbereitung der diesjährigen Sommeraktion „Ferien aus der Tüte“. Von der Nachbarschaftsakademie erhoffen sie sich neue Impulse für ihr Ehrenamt.

Neue Nachbarschaftsakademie für Fechenheim und den Riederwald

Einladung zum Workshop „Finanzen und Verwaltung“  am 24. Oktober 2020.

Wer sich für das eigene Quartier engagiert, trifft neue Leute, setzt Ideen in die Praxis um, verschönert das Leben im Stadtteil. Zugleich brauchen Freiwillige aber auch Wissen wie Projekte realisierbar sind, woher finanzielle Mittel kommen oder wie sie Mitstreiter*innen finden. Um das freiwillige Engagement in den beiden Stadtteilen und die Vernetzung unter Engagierten weiter zu fördern, gründete das Quartiersmanagement im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“ die Nachbarschaftsakademie für Fechenheim und Riederwald.

Expert*innen-Workshops
In der Nachbarschaftsakademie werden in den kommenden zwei Jahren Workshops mit Expert*innen veranstaltet, abwechselnd in Fechenheim und im Riederwald. „Alle Workshop-Ideen sind aus Gesprächen und Debatten mit freiwillig Engagierten entstanden“, sagt Nora David, Quartiersmanagerin der Diakonie in Fechenheim. Damit die Teilnahme für niemanden eine Hürde darstelltt, gehört auch Essen und Kinderbetreuung zum Konzept. Alle Workshops sind kostenfrei.

Fundraiser gibt Tipps
Der letzte Workshop in diesem Jahr zum Thema „Finanzen und Verwaltung“ findet am Samstag, 24. Oktober 2020, von 10-17 Uhr, in der Fabriksporthalle, Wächtersbacher Straße 80, in Fechenheim statt. Dabei geht es unter anderem darum, welche Inhalte bei einem Projektetat zu berücksichtigen sind, welche Finanztöpfe es gibt und wie Verwendungsnachweise geführt werden. Referent ist Torsten Reibold, selbständiger Fundraiser und Repräsentant einer NGO.

Gelungener Auftakt
Die gut besuchte Auftaktveranstaltung am 18. September 2020 in der Heilig-Geist-Gemeinde reflektierte Erfahrungen mit freiwilligem Engagement in beiden Stadtteilen. „Wir wollen aus bereits realisierten Projekten lernen und auch konkret an neuen Ideen arbeiten“, sagt Sebastian Wolff, Quartiersmanager im Riederwald des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach.

Projektmanangement und Organisation
Um „Projektmanagement und Organisation“ ging es im Workshop am  19. September 2020. Ursula Stegemann, Referentin für Freiwilliges Engagement der Diakonie Hessen, gab den Input. Der Workshop befasste sich mit Projektplanung, um Ideen leichter praktisch umsetzen zu können. Fragen nach den Rahmenbedingungen und was alles bedacht und erledigt werden muss, wurden beantwortet.

Abschlussveranstaltung 2020
Die Abschlussveranstaltung der Nachbarschaftsakademie in diesem Jahr ist am Freitag, 27. November, 18-20 Uhr im Riederwald, der genaue Ort wird noch bekannt gegeben.

Kontakte und Anmeldung

Nora David, Quartiersmanagerin Fechenheim
069 24751 49 6912
nora.david@diakonie-frankfurt-offenbach.de

Zum Quartiersmanangement Fechenheim

Sebastian Wolff, Quartiersmanager Riederwald
069 41074857
riederwald@frankfurt-sozialestadt.de

Zum Quartiersmanagement Riederwald

WICHTIG!
Für die Veranstaltungen gibt es ein Hygienekonzept, für ausreichend Abstände zwischen den Teilnehmenden ist jeweils gesorgt. Für die Workshops ist eine Anmeldung erforderlich.