image

Eingemachtes

Unter dem Titel „eingemachtes“ präsentiert die Künstlerin Charlotte Malcom-Smith in der Weißfrauen Diakoniekirche bis zum 24. Juli verschiedene Objekte. Charlotte Malcom-Smith nimmt sich der klassischen Malerei an und verbindet diese mit anderen Medien wie Skulpturen oder Comic. „Wie funktionieren heutzutage Bilder?“, so könnte die Fragestellung der Ausstellung lauten. Wolle, Holzkonstruktionen, Comicbilder verschmelzen hier zu einem Ganzen. Charlotte Malcolm-Smith arbeitet als freischaffende Künstlerin in Frankfurt am Main. Sie ist in Edinburgh geboren, studierte Malerei am Central/St. Martin’s and Camberwell School Of Art, London, und danach an der Hochschule für Bildende Kunst, Städelschule Frankfurt, 1989-1994.