image

„Verurteilt – Konrad Kümmers erster Fall“ lautet der Titel eines Krimis, aus der die Schriftstellerin Jasmin P. Meranius im Zentrum für Frauen der Diakonie Frankfurt liest. Einen Teil ihres Bucherlöses spendet sie an „Lilith – Wohnen für Frauen“. Die Einrichtung gehört zum Zentrum für Frauen und unterstützt Frauen, die wohnungslos sind und sich in ihrer problematischen Situation verstrickt haben. Das Haus bietet 28 Einzelzimmer und 4 Notbetten. In akuten Krisen finden Frauen – auch mit ihren Kindern – für einige Tage einen Platz auf dem Notbett.