image

Kindertagesstätten sind bei der Qualitätsentwicklung Vorreiter in der evangelischen Kirche in Frankfurt. 2012 haben sich acht weitere Kitas nach der Norm DIN EN ISO 9001: 2008 zertifizieren lassen. Bei einer Festveranstaltung in der Weißfrauen Diakoniekirche werden die Urkunden überreicht. Qualitätsmanagement bedeute Verbindlichkeit, Kontinuität und Transparenz, sagt der Leiter des Diakonischen Werkes für Frankfurt am Main, Pfarrer Dr. Michael Frase. „Die Eltern wissen, wie gearbeitet wird. Das schafft Vertrauen.“ Die Qualitätsstelle beim Diakonischen Werk für Frankfurt am Main stellt sicher, dass alle Kitas ein funktionierendes Qualitätsmanagement-System besitzen. Bei Audits durch die externe Zertifizierungsgesellschaft Procumzert werden die Standards jedes Jahr überprüft. 73 der 80 Einrichtungen befinden sich im Qualifizierungsprozess, insgesamt 24 sind bereits zertifiziert.