image Thomas Quiring

Weihnachtsgeschenke in der Teestube

Mehr als 150 Präsente für Offenbacher*innen mit wenig Geld!

Unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum in der Teestube des Sozialdienstes Offenbach Wohnungsnotfallhilfe stapeln sich Weihnachtsgeschenke. Größere und kleinere, alle bunt verpackt. Zum 20. Mal hatte die Evangelische Kirchengemeinde Götzenhain in Dreieich und Umgebung dazu aufgerufen, Weihnachtsgeschenke für Frauen, Männer und Kinder zu kaufen, die mit wenig Geld auskommen müssen. Mehr als 150 Geschenke übergaben Hannelore Finkel vom Diakonieausschuss, Pfarrerin Martina Schefzyk sowie Hannelore Keim und Brigitte Schwarz vom Kirchenvorstand Mitte Dezember an den Sozialdienst Offenbach.

Mitarbeiter*innen der Einrichtung für Wohnsitzlose des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach an der Gerberstraße 15 gaben die Geschenke in den Tagen vor Weihnachten an Offenbacher*innen, die wenig zum Leben haben.

„Wir haben uns sehr über die liebevoll verpackten Geschenke gefreut“, sagt der Leiter des Sozialdienstes Offenbach Thomas Quiring, „sie gingen weg wie warme Semmeln und die Beschenkten waren sehr froh darüber.“ Dank einer Spende des Lions Clubs Offenbach-Lederstadt und der Brand Factory® konnten zudem Lebensmittelgutscheine und Gutscheine für den Kauf von Spielsachen ausgegeben werden, zudem wurde auch in diesem Jahr wieder Obst gespendet und auch ein paar Süßigkeiten füllten die Geschenktüten.

Mehr erfahren über den Sozialdienst Offenbach Wohnungsnotfallhilfe