image Lufthansa AG

Schönes Entrée für die Bewohnerinnen

Lufthansa-Mitarbeiter*innen engagieren sich bei „Lilith – Wohnen für Frauen“!

©Lufthansa AG

Über strahlend weiß gestrichene Flure freuen sich die Bewohnerinnen von „Lilith – Wohnen  für Frauen“ am Alfred-Brehm-Platz. Mitarbeiter*innen der Deutschen Lufthansa AG in Frankfurt hatten dort zwei Tage die Flure mit frischer Farbe gestrichen. Das Engagement der Angestellten des Luftfahrtkonzerns hatte Christine Lutz organisiert, die als Teamleiterin bei Lufthansa in Frankfurt arbeitet und sich ehrenamtlich beim Soroptimist International Club Frankfurt Vision engagiert. Die Soroptimistinnenn unterstützen seit längerem die 28 Frauen in Not- und Krisensituationen, die in dem Übergangswohnhaus des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach leben.

 

Unterstützung in allen Lebensfragen
„Die meisten Frauen haben Erfahrung mit verdeckter Wohnungslosigkeit, das heißt, sie kommen bei Freunden oder Bekannten unter oder leben auch mal für kurze Zeit auf der  Straße“, sagt Mehri Farzan, die Leiterin von „Lilith-Wohnen für Frauen“. Für einige ist die Einrichtung ein Wendepunkt in ihrem Leben, denn dort erhalten sie breite Unterstützung für ihre Fragen und Probleme.

Manche Frauen bleiben nur kurz, andere leben zwei Jahre bei „Lilith –Wohnen für Frauen“, das im Zentrum für Frauen am Frankfurter Zoo beheimatet ist. „Wenn jemand auszieht, streicht unser Hausmeister den Raum, aber um die langen Flure zu streichen, bleibt angesichts vieler weiterer Aufgaben keine Zeit“, sagt Mehri Farzan. So kam das Engagement der 16 Lufthansa-Mitarbeiter*innen wie gerufen. Via Konzernforen und Social Media hatten die Soroptimistinnen engagierte Lufthansa-Kolleg*innen zu der Aktion aufgerufen.

Strahlend weiße Flure
Nun strahlen nicht nur vier Flure bei Lilith in frischem Weiß. Mitarbeiter*innen der Fluggesellschaft strichen auch gleich noch zwei neue Büroräume und einen Flur in der Fischerfeldstraße, von dort aus wird das Betreute Wohnen der Diakonie in Frankfurt am Main koordiniert.

Der Soroptimist International Club Frankfurt Vision unterstützte die Streichaktion. ©SI

Soroptimistinnen stärken Frauen weltweit
Der Soroptimist International Club Frankfurt Vision setzt sich dafür ein, Frauen und Mädchen  zu fördern und ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Dies ist auch international das Ziel der sorores optimae, der besten Schwestern. An der Streichaktion bei „Lilith-Wohnen für Frauen“ beteiligte sich der Frankfurter Club mit 50 Prozent der Kosten für die Farben und einem Catering.

Mehr erfahren über „Lilith – Wohnen  für Frauen“