image

Neues Projekt „Rückenwind im Job – Mentoring für Frauen“

Für ihr neues Mentoring-Projekt „Rückenwind im Job“ sucht die Diakonie Frankfurt freiwillig engagierte Frauen, die bei der Arbeitssuche und beim Neustart in Job oder Ausbildung begleiten. Arbeitssuche und Anfang im neuen Job bedeuten eine Zeit der Neuorientierung, des Aufbruchs. Mentoring stärkt und eröffnet neue Chancen. Persönliche Unterstützung, gemeinsame Lernwege und Erfahrungsaus tausch sind gefragt. Mentorinnen begleiten individuell Frauen, die motiviert sind, den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu schaffen, stehen ihrer Mentee Rat gebend zur Seite, machen ihr Mut und trainieren konkrete Schritte zum Berufseinstieg. Sie arbeiten mit gemeinsamer Zielvereinbarung, leisten einen wertvollen Beitrag zur Solidarität in der Gesellschaft und machen Erfahrungen, von denen sie selbst profitieren. Mentorin kann werden, wer im Beruf steht und seine Erfahrungen und sein Wissen teilen möchte. Die Mentees wenden sich bei Fragen zur Bewerbung und in der Zeit des Berufseinstiegs vertrauensvoll an ihre Mentorin, gewinnen dadurch Selbstvertrauen und Sicherheit beim Berufseinstieg. Sie nutzen die Erfahrung ihrer Mentorin und setzen neue Perspektiven in die Tat um.