image

Lesefreuden um vier

Am 13. März 2020 dreht sich in der Stadtteilbibliothek in Rödelheim alles um die höchst amüsanten Koch-Memoiren von Ruth Reichl, dem berühmtesten „Falschen Hasen“.  Ein verkleideter Küchenspion unter den Restaurantkritikern der Welt.

Ruth Reichl war Restaurantkritikerin der NEW YORK TIMES – und als solche bekannt wie ein bunter Hund. Was aber tun, wenn Anonymität das A und O der Arbeit ist, das eigene Foto jedoch als Steckbrief in jedem Gourmettempel hängt? Gute Tarnung ist alles. Ob als ihre eigene Mutter verkleidet oder als die Leibhaftige und Gefürchtetste aller Gourmet-Kritiker: In den Kolumnen der „Queen of Cuisine“ („The Observer“) bekamen selbst Spitzenköche ihr Fett weg. Das Sahnehäubchen unter den Koch-Memoiren – mit vielen tollen Rezepten zum unkomplizierten Nachkochen!

Ricarda Grünberg vom Frankfurter Bürgerinstitut wird die delikate Bereicherung in einer Stunde Literatur bei Tee und Kaffee vorstellen. Die „Lesefreuden um vier“ sind eine Kooperationsveranstaltung des Quartiersmanagements Rödelheim-West im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“ und der Stadtteilbibliothek Rödelheim.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Die Stadtteilbibliothek befindet sich im 1. Stock und ist mit einem Aufzug bequem zu erreichen.

Quartiersmanagement Rödelheim-West

Nächster Termin: