image

Kita Wehrhof

Herzlich Willkommen in der Kita Wehrhof in Rödelheim

Wir verstehen unsere Kindertagesstätte Wehrhof als einen Ort, an dem Kinder, Eltern und Mitarbeitende,
gleich welcher Nationalität, welchen Glaubens, welcher Herkunft und Kultur sie angehören, willkommen sind. Dabei ist uns die Wertschätzung und Achtung des und der Einzelnen mit all seinen Stärken und Schwächen besonders wichtig. Alle sollen sich wohlfühlen.

Hier sind wir zu finden:
Unsere Kita liegt im Nordwesten Frankfurts in Rödelheim, direkt an der Nidda. Es ist eine ruhige Lage, Grünflächen wie der Brentanopark oder der Solms-Park liegen in der Nähe. Zur Kita gehört ein großzügiges Außengelände für zwei altersgemischte Kita-Gruppen auf zwei Etagen mit 21 Kindern im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt

Unsere Geschichte reicht weit zurück:
Unser „Wehrhof“ hat bereits eine lange Geschichte. In den „Chroniken der Stadt Rödelheim“ ist das Jahr 1871 erwähnt, damals gründete Pfarrer Johann Thudichum in der alten Oelmühle eine evangelische Kleinkinderschule

So leben wir den pädagogischen Alltag:
Unsere pädagogische Grundhaltung stellt das einzelne Kind mit seinen Bedürfnissen und Entwicklungspotenzialen in den Mittelpunkt. Wir arbeiten konzeptionell nach dem Situationsansatz, der sich an der Lebenswelt der Kinder und ihrer Familien orientiert. Es gibt Stammgruppen, eine teiloffene Arbeit und gruppenübergreifende Angebote und Projekte.

Grundlage unserer Arbeit ist der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan.

https://bep.hessen.de/sites/bep.hessen.de/files/BEP_2019_Web_0.pdf

Ernährung und die Situation beim Essen:
Das Frühstück und einen Snack für den Nachmittag bringen die Kinder von Zuhause mit in die Kita. Unser Mittagessen liefert ein Essensanbieter aus der Region warm an. Wir achten auf abwechslungsreiche und gesunde Kost. Die Selbstbestimmung der Kinder spielt bei Tisch eine wichtige Rolle. Uns ist es wichtig, das gemeinsame Essen positiv zu gestalten, und zusammen mit den Kindern in angenehmer Atmosphäre die Mahlzeiten zu genießen.

Unsere Projekte:
Dazu zählen unter anderem die Sprachförderung, Integration und Inklusionsprojekte, Verkehrserziehung und die christlich-pädagogische Arbeit in unserer Kita

Das Raumkonzept:
Wir haben zwei großzügige Gruppenräume jeweils mit Puppen-, Bau-, Mal- und Bastelecke und Frühstückstisch. Jede Etage verfügt über einen Waschraum und einen Flurbereich. Die Bärengruppe hat eine große Terrasse, die Delphingruppe grenzt direkt an den Mehrzweckraum.

Das Außengelände:
Unser großzügiges Außengelände grenzt an die Nidda. Es gibt eine Schaukel- und einen Kletterbereich, dazu einen Sandkasten mit Wasserlauf. Insgesamt haben wir genügend Platz, damit die Kinder sich austoben, rennen, Rädchen fahren und Seilspringen können.

Unser Team:
In unserem Team arbeiten sechs pädagogisch Fachkräfte, darunter die Leitung. Weiterhin arbeiten eine Hauswirtschaftskraft, eine Reinigungskraft und ein Hausmeister bei uns.

Die Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde:
Der christliche Glaube ist ein wesentlicher Schwerpunkt im Kita-Alltag. Wir vermitteln den Kindern den christlichen Glauben kindgerecht mit vielfältigen Angeboten.
Wir feiern Erntedank, St. Martin, Weihnachten und Ostern und führen die Kinder auf diese Weise an den christlichen Glauben heran. Die Evangelische Cyriakusgemeinde unterstützt die religionspädagogische Arbeit. Die Pfarrer*innen reflektieren mit dem Team religionspädagogische Fragestellungen aus dem Alltag der Kinder und Familien und gestalten Angebote und Lernarrangements mit, in denen diese Fragen aufgegriffen werden. Auch seelsorgerisch sind die Pfarrer*innen Anlaufstelle für das Team, Eltern und Kinder.