image

Beim Social Day auf dem Rödelheimer Spielplatz Zentmarkweg engagierten sich Mitarbeitende des Unternehmens INSITE-Interventions. Foto: Rolf Oeser

Der Himmel über dem Meer

Förderverein der Offenbacher Diakoniestation geht mit neuem Vorstand in die Zukunft.

Während der Sommerferien verschönerten Kinder und Erwachsene den Spielplatz Zentmarkweg.
Für einen Tag tauschten sie Schreibtisch und Telefon gegen Pinsel und Farbe: Mitarbeitende des Unternehmens INSITE-Interventions engagierten sich beim Social Day auf dem Spielplatz Zentmarkweg in Rödelheim-West. Das Unternehmen ist in allen Bereichen des Personalmanagements und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements tätig, an diesem heißen Sommertag stand für das INSITE-Team im Fokus, Rutschen und Klettergeräte zu reinigen, abzuschmirgeln und sorgfältig mit weißer Farbe zu grundieren. Dank ihrer Arbeit konnten Kinder, Jugendliche und Anwohner*innen in den folgenden Ferientagen gemeinsam mit der Künstlerin Nicole Wächtler drei Spielgeräte mit leuchtenden Farben neu gestalten.
Das Projekt auf dem Spielplatz, der während der ganzen Sommerferien ein Programm bot, stärkt die Nachbarschaft. Quartiersmanagerin Heike Hecker freut sich sehr über das Engagement während des Social Days und auch dem INSITE-Team machte der Tag sehr viel Spaß. Heike Hecker arbeitet seit mehreren Jahren mit der Künstlerin Nicole Wächtler zusammen und ist genau wie die Besucherinnen und Besucher des Spielplatzes begeistert vom Ergebnis der diesjährigen Ferienaktion. Eine kleine Rutsche wurde beispielsweise mit dem „Tag- und Nachthimmel über dem Meer“ bemalt. In den vergangenen Jahren hatten Kinder, Jugendliche und Anwohner bereits andere Teile des Spielplatzes verschönert. Träger des Quartiersmanagements ist das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach im „Frankfurter Programm – Aktive Nachbarschaft“.