image iStock/JacekWoo

Vielfalt in der Arbeitswelt – Deutscher Diversity-Tag 2021

Diakonisches Werk lädt Mitarbeiter*innen zum Teilnehmen ein!

Alle Menschen sind wertvoll. Darum geht es im Kern beim Deutschen Diversity-Tag, der am Dienstag, 18. Mai 2021, zum 9. Mal veranstaltet wird. Das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach lädt seine rund 1500 Mitarbeiter*innen ein, sich bei den Online-Veranstaltungen dieses Tages zu informieren, für die eigene Arbeit anregen zu lassen und zu vernetzen.

Charta der Vielfalt
Initiatorin des Deutschen Diversity-Tages ist die „Charta der Vielfalt“. Mehr als 3.800 Unternehmen und Institutionen mit insgesamt 14 Millionen Beschäftigten haben die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet. Zu ihnen gehören auch das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach und der Evangelische Regionalverband für Frankfurt und Offenbach. Beide unterzeichneten die Charta der Vielfalt im Juli 2013.

Wertschätzendes Arbeitsumfeld
Damit verpflichteten sie sich, die unterschiedlichen persönlichen Fähigkeiten aller Beschäftigen zu stärken und ein wertschätzendes Arbeitsumfeld zu schaffen, das transkulturelle und generationale Vielfalt, soziale Herkünfte, unterschiedliche Religionen und Weltanschauungen, vielfältige Geschlechter und sexuelle Orientierungen sowie physische und psychische Besonderheiten als Ressourcen begreift.

Diversity-Tag bildet Auftakt
Für das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach gilt der Deutsche Diversity-Tag als Kick-off, als Auftakt, um Diversität stärker zu fördern. Unter externer wissenschaftlicher Begleitung hat sich die Arbeitsgruppe „Charta der Vielfalt“ gebildet, um den Prozess innerhalb der gemeinnützigen Organisation voranzutreiben.

Postkarten-Aktion „Wer mitmacht, gewinnt“, 
Eine Postkarten-Aktion mit dem Motto „Wer mitmacht, gewinnt“, wies im Vorfeld des Deutschen Diversity-Tages alle Mitarbeiter*innen auf das Thema Vielfalt in der Arbeitswelt hin. „Wir sind überzeugt, dass sich ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld durch gelebte Vielfalt positiv auf uns, unsere Arbeit sowie das gesellschaftliche Zusammenleben auswirkt“, sagt Dr. Thea Mohr, die Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach.

Zur Charta der Vielfalt

Direkt zu den Online-Veranstaltungen