image

Frankfurter Wiegenlieder

Die „Frankfurter Wiegenlieder“ mit Renan Demirkan verbinden Nachtmusik mit Geschichten von häuslicher Gewalt. Das gemeinsame Projekt von Diakonie Frankfurt und Evangelischer Hoffnungsgemeinde fördert das Zentrum für Frauen am Alfred-Brehm-Platz. „Von der Sehnsucht nach Ruhe und Schlaf – musikalisches Nachtstück gegen häusliche Gewalt“, lautet das Motto des vor mehreren hundert Zuhörern in der Matthäuskirche aufgeführten kulturell-karitativen Projektes. Sprecherin ist die Schauspielerin und Autorin Renan Demirkan, die auf einen großen Teil ihrer Gage verzichtet und so die Arbeit mit obdachlosen und von Gewalt bedrohten Frauen im Zentrum für Frauen der Diakonie Frankfurt unterstützt. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung haben die Pröpstin für Rhein-Main, Gabriele Scherle, sowie das Frauendezernat der Stadt Frankfurt am Main.