image

Aktive Nachbarschaft

Eine aktuelle Sozialraumanalyse für den Stadtteil Riederwald präsentiert das Institut für Stadt- und Regionalentwicklung (ISR) der Fachhochschule Frankfurt. Erstellt wurde sie im Auftrag des Quartiersmanagements der Diakonie Frankfurt im Rahmen des „Frankfurter Programms – Aktive Nachbarschaft“. Neben einer Analyse der aktuellen Situation gibt die Studie Handlungsempfehlungen und zeigt Entwicklungsmöglichkeiten im Quartier auf. Die Quartiersmanagerinnen der Diakonie Frankfurt, Annette Püntmann und Johanna Begrich wirken seit April im Riederwald. Kontaktstelle für die Bewohnerinnen und Bewohner ist ein Nachbarschaftsbüro am Erlenbruch 116-118.