image

Auf große Resonanz stößt trotz kühlerer Temperaturen die zweite Rödelheimer Musiknacht, die Bürgerinnen und Bürger sowie das Quartiersmanagement Rödelheim-West der Diakonie Frankfurt gemeinsam veranstalten. Mehr als 3.000 Besucherinnen und Besucher lauschen bei freiem Eintritt den Klängen von knapp 60 Bands, die an über 30 Orten im gesamten Stadtteil auftreten. Wie bereits im letzten Jahr ist das Spektrum der Musikstile breit und reicht von Klassik über Punk, Chöre, Blues, Jazz, Folk bis hin zu Orgel oder Tango. Getreu der Idee „Kultur von allen und für alle“ wird die Stadtteilveranstaltung als non-kommerzielles Projekt organisiert, das vom Engagement aller Beteiligten lebt. Die nötige finanzielle Unterstützung erfolgt über Spenden der Besucherinnen und Besucher, Sponsoren aus dem Stadtteil sowie das „Frankfurter Programm- Aktive Nachbarschaft“.