Flüchtlingshilfe

Geflüchtete brauchen unsere Unterstützung. Helfen Sie bei ihrem Neuanfang in Deutschland!

SPENDEN



Bitte wählen Sie den Betrag Ihrer Spende aus. Herzlichen Dank.

10 €

Spenden für die Flüchtlingshilfe

Geflüchtete brauchen besondere Unterstützung beim Ankommen in Deutschland. In vielfältiger Form fördert die Diakonie die Integration und soziale und gesellschaftliche Teilhabe von Geflüchteten und ihren Familien.

Unterstützung bei der Alltagsbewältigung in vier Unterkünften

In vier Unterkünften begleiten Mitarbeitende Menschen aus Syrien, Afghanistan, Eritrea und vielen weiteren Ländern bei der Bewältigung des Alltags, ermöglichen Zugänge zu Sprachkursen und unterstützen bei der Wohnungs- und Arbeitssuche.

Zukunftsperspektiven eröffnen

Kultur- und Freizeitangebote, in enger Kooperation mit Vereinen, Beratungs-, Kultur- und Bildungsinstitutionen und Behörden, ermöglichen es, Kontakte zu knüpfen und neue Zukunftsperspektiven zu eröffnen.

Flüchtlingsunterkunft „Am Alten Flugplatz“ in Bonames

Im Juni 2016 übernahm die Diakonie den Betrieb der Großunterkunft für Flüchtlinge am Alten Flugplatz Bonames. Dort leben seitdem 64 Familien in kleinen Wohneinheiten, insgesamt 300 Menschen.

Flüchtlingsunterkunft „Am Poloplatz“ in Niederrad

In einer ehemaligen Altenwohnanlage und einem Container leben rund 240 Menschen, Familien und Alleinstehende. Die Diakonie übernahm im Januar 2019 den Betrieb von der AWO.

Flüchtlingsunterkunft „Sportfeld Edwards“ in Berkersheim

Rund 170  Familien und Alleinstehende leben seit Februar 2019 in den kleinen Wohneinheiten in Berkersheim.

Flüchtlingsunterkunft „Zum Eiskeller“ in Goldstein

Das Haus mit seinen Wohnungen für elf Familien wurde vom Evangelischen Regionalverband Frankfurt und Offenbach 2018 gebaut und bietet für rund 50 Bewohnerinnen und Bewohnern eine neue Heimat.

Diesterweg-Projekt fördert Grundschulkinder und unterstützt Eltern

Über das Diesterweg-Projekt für Flüchtlingsfamilien erhalten jedes Jahr Grundschulkinder und ihre Eltern eine gezielte und umfassende Förderung. Neben Bonames gibt es das Projekt auch in einer Flüchtlingsunterkunft in Rödelheim.

Zusammenarbeit mit ehrenamtlich Engagierten

Besonders wichtig ist die Zusammenarbeit mit ehrenamtlich Engagierten. Frankfurterinnen und Frankfurter bieten in den verschiedenen Unterkünften unter anderem Sprachförderung an, geben Hausaufgabenbetreuung oder unterstützen individuell eine Familie. Sie leisten so einen wertvollen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Begleitet werden sie dabei von der Ehrenamtskoordination.

So helfen Sie mit Ihrer Spende

Die Spenden fließen in die Arbeit mit den geflüchteten Familien. Sie ermöglichen die Durchführung von zusätzlichen Ausflügen und Freizeitangeboten. Sie tragen dazu bei, dass Kinder und Erwachsene, Kraft für den Alltag schöpfen, ihr Selbstwertgefühl stärken und unabhängiger werden. Hierzu gehören zum Beispiel Schwimmkurse für Frauen und Kinder und Ausflüge in die Natur für ältere geflüchtete Frauen.

Weitere Spenden werden dazu verwendet, Sportbekleidung für Kinder anzuschaffen, die in den umliegenden Sportvereinen aktiv sind.

Auch Sachspenden sind willkommen

Benötigt werden zum Beispiel:

  • Spielgeräte für draußen
  • Europaletten zum Bau von Bänken und Hochbeeten
  • Notebooks für Bewerbungstrainings

Helfen Sie, damit wir helfen können.

Vielen Dank!