image

Bild: Sandra Erb

Post, die von Herzen kommt

BIAzza-NordWest der Diakonie regt Brieffreundschaften zwischen Jung und Alt an.

Eine ganz besondere Freundschaft könnte entstehen, wenn sich jüngere und ältere Bewohner*innen der Nordweststadt Briefe schreiben. „Wir laden Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren und Senior*innen herzlich ein, Teil unserer Aktion zu sein“, sagt Sandra Erb, die Projektkoordinatorin von BIAzza-NordWest.

Menschen auch in Zeiten von Corona zusammenbringen

Den Gedanken, Jüngere und Ältere auf diese Weise zusammenzubringen, hatte Sandra Erb schon länger. Die eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten in der Zeit der Corona-Pandemie haben ihre Idee nun beflügelt. Egal ob es ein gemaltes Bild, ein Gedicht, etwas Gebasteltes oder eben ein Brief ist, die Aktion „Post, die von Herzen kommt“, leitet es in die richtigen Hände weiter.

Malen, Basteln, Schreiben – Kreatives in den Briefumschlag

Und so geht es: Kinder und Senior*innen stecken einen  Brief, ein gemaltes Bild oder etwas Gebasteltes in einen blanko Briefumschlag, schreiben ihren Vornamen und ihr Alter darauf und stecken diesen Brief in einen weiteren Briefumschlag, den sie an BIAzza-NordWest „Post, die von Herzen kommt“ Tituscorso 2b, 60439 Frankfurt am Main adressieren. Ihre Post kann mit Briefmarke versehen an BIAzza-NordWest geschickt oder direkt dort in den Briefkasten geworfen werden. Bei Bedarf holt Sandra Erb die Post auch kontaktfrei ab.

Post wird anonymisiert weitergeleitet

Die Briefe werden anonymisiert an Seniorinnen und Senioren und Kinder in der Nordweststadt weitergeleitet. Die Kontaktdaten bleiben bei BIAzza-NordWest, sie werden nicht weitergegeben.

Zuschriften willkommen

„Wir freuen uns über zahlreiche von Herzen kommende Zuschriften“, sagt Sandra Erb. Sie hofft, dass es gelingt, viele Brieffreundinnen und Brieffreunde zusammenzubringen und dass die Freundschaften die Corona-Zeit überdauern werden.

Familien-Challenge

Die Aktion wird auch Teil des nächsten „Familien-Challenge“, den Gemeindepädagogin Charlotte Vogt an Familien aus den evangelischen Gemeinden Nordwest und Riedberg versendet. Er ist ab Sonntag, 3. Mai 2020, auch im Netz unter www.ejuf-nordwest.de zu finden.

BIAzza-NordWest

BIAzza-NordWest des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach steht für Begegnung, Beratung und Information für Seniorinnen und Senioren in der Nordweststadt. Auch wenn der Infoladen geschlossen ist und die Veranstaltungen derzeit ausfallen müssen, steht Projektkoordinatorin Sandra Erb für Fragen, Gespräche und Beratung per Telefon oder E-Mail nach wie vor zur Verfügung: montags, dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 13 Uhr,  069 24 75 14 9- 69 20 und sandra.erb@diakonie-frankfurt-offenbach.de.

Weitere Informationen zu BIAzza-NordWest finden Sie hier.