image © ©iStock KatarzynaBialasiewicz

Das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach

sucht ab sofort

eine Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (m/w/d)

für die Beratungsstelle für Frauen

(Teilzeit, 31,2 Stunden – unbefristet)

ab
sofort
Teilzeit 31,2 Std. Woche
unbefristet
Frankfurt

Wer wir sind

In der Beratungsstelle erhalten Frauen Information, vertrauliche Beratung und Hilfe zur Selbsthilfe bei persönlichen und sozialen Problemen und Anliegen. Die Beratungsstelle bietet Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung (§ 219), Sexual- und Familienplanungsberatung, Sozialrechtsberatung, Beratung und Hilfen in Krisen-  und Notsituationen, Hilfen in Wohnungsnot, unterstützende und begleitende Hilfen bei der Bewältigung existentieller Probleme. Weitere Informationen zur Beratungsstelle unter  www.zefra.de.

Träger ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Fachbereich II: Diakonisches Werk für Frankfurt und Offenbach.

Was wir bieten

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Arbeit in einem motivierten und dynamischen Team
  • fachliche Unterstützung durch qualifizierten Austausch und Supervision
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach kirchlichem Tarif – Kirchliche Dienstvertragsordnung (KDO)
  • eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung durch die Evangelische Zusatzversorgungskasse (EZVK)
  • zusätzliche Leistungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Familienbudget.

Ihre Aufgaben

  • Psychosoziale Beratung, dazu gehören: Anamnese, Diagnose, Motivationsarbeit zu selbstbestimmtem und eigenverantwortlichem Leben
  • Beratung und Unterstützung in besonders schwierigen Lebenssituationen
  • Kontakte zu Behörden herstellen und Informationen einholen: Sozialamt, Jugendamt, Ausländerbehörde, Jobcenter, Renten- und Krankenversicherungen etc.
  • Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung
  • Familienplanungs- und Sexualberatung
  • Gewährung von praktischen Hilfen
  • Stiftungsmittelvergabe der Stiftung „Für das Leben“
  • Dokumentation der Einzelfallhilfe/unterschiedliche statistische Arbeiten für verschiedene Kostenträger

Ihr Profil

  • Sie haben ein hohes Maß an Toleranz und Flexibilität, ebenso die Fähigkeit, mit der Unterschiedlichkeit der Klientel professionell umzugehen.
  • Sie sind entscheidungsfreudig in ihrem Verantwortungsbereich und arbeiten planvoll und verbindlich.
  • Sie haben ein Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH) absolviert.
  • Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche setzen wir voraus.

Bitte beachten

Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Standard.