image © iStock KatarzynaBialasiewicz

Das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt und Offenbach
sucht ab dem 01.04.2021 für das WESER5 Diakoniezentrum
eine/n Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (Dipl.,BA) (m/w/d)
in Teilzeit (80% Stelle, befristet auf 2 Jahre)

ab
ab 1.4.2021
80% Stelle
befristet auf 2 Jahre
Frankfurt

Wer wir sind

Das WESER5 Diakoniezentrum bietet ein breit gefächertes Hilfeangebot für wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen. Neben dem Übergangswohnhaus mit 36 stationären Plätzen und 8 Notschlafplätzen für wohnungslose Männer, gehört zu WESER5 die Tagestätte für Wohnungslose, die Soziale Beratungsstelle, die Aufsuchende Sozialarbeit am Flughafen und die Multinationale Informations- und Anlaufstelle für EU-Bürger*innen. Weitere Informationen zum Diakoniezentrum unter

https://www.diakonie-frankfurt-offenbach.de/ich-suche-hilfe/wohnen-arbeit/weser5-diakoniezentrum/

Die Bewohner des Übergangswohnhauses sind alleinstehende wohnungslose Männer, deren besondere Notlage mit sozialer Ausgrenzung einhergeht. Gemäß §§ 67 ff SGB XII sind bei diesen Menschen besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden, wie z.B. Arbeitslosigkeit, Suchterkrankung, Schulden.

Träger ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Fachbereich II: Diakonisches Werk für Frankfurt und Offenbach.

Was wir bieten

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Arbeit in einem motivierten und dynamischen Team
  • fachliche Unterstützung durch qualifizierten Austausch und Supervision
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach kirchlichem Tarif – Kirchliche Dienstvertragsordnung (KDO)
  • eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung durch die Evangelische Zusatzversorgungskasse (EZVK)
  • zusätzliche Leistungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Familienbudget.

Ihre Aufgaben

  • Individuelle psychosoziale Beratung, mit dem Ziel vorhandene Ressourcen der Bewohner zu stärken und Ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen
  • Erstellung von Anträgen, Hilfeplänen, Stellungnahmen
  • Vermittlung in Wohnraum, Einrichtungen, Betreutem Wohnen, therapeutischen Einrichtungen und Arbeits- und Beschäftigungsmaßnahmen
  • Erschließen von Sozialleistungen; Klärung aufenthaltsrechtlicher Fragen, Schuldenregulierung
  • Organisation der Bewohnerbeteiligung bei der Strukturierung des Alltags im Übergangswohnhaus und der Freizeitgestaltung

Ihr Profil

  • Individuelle psychosoziale Beratung, mit dem Ziel vorhandene Ressourcen der Bewohner zu stärken und Ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen
  • Erstellung von Anträgen, Hilfeplänen, Stellungnahmen
  • Vermittlung in Wohnraum, Einrichtungen, Betreutem Wohnen, therapeutischen Einrichtungen und Arbeits- und Beschäftigungsmaßnahmen
  • Erschließen von Sozialleistungen; Klärung aufenthaltsrechtlicher Fragen, Schuldenregulierung
  • Organisation der Bewohnerbeteiligung bei der Strukturierung des Alltags im Übergangswohnhaus und der Freizeitgestaltung

Bitte beachten

Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Standard.