image © fizkes - shutterstock

Das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach

sucht ab 01.03.2020 

eine Leitung (m/w/d)

für die Kita der Ev. Friedenskirchengemeinde

(39 Wochenstunden – unbefristet)

ab
01.03.2020
39 Std. / Woche
unbefristet
Offenbach-Westend

Wer wir sind

Die Kindertagesstätte der Evangelischen Friedenskirchengemeinde befindet sich im Offenbacher Westend in einer denkmalgeschützten Villa mit sehr großzügigem Außengelände. Das Westend ist ein gehobenes Wohnviertel mit viel Grün, unweit von S-Bahn und der Innenstadt. In vier Gruppen werden 85 Kinder zwischen 3-6 Jahren betreut. Die Kindertagesstätte arbeitet nach halboffener Konzeption in Orientierung am Situationsansatz und dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan. Es gibt gruppenübergreifende Angebote aus den Bereichen Bildende Kunst, Literacy, Sprache, musische Erfahrung, Singen, Naturerfahrung und Naturwissenschaften.

Ein vielseitiges Vorschulprogramm baut den Kindern eine Brücke in die Schule. Im festen Wochenablauf gibt es regelmäßig ein religionspädagogisches sowie ein musikalisches Angebot und ein Tag ist für Ausflüge ins Grüne in der unmittelbaren Umgebung vorgesehen. Durch die Nähe zur Offenbacher Innenstadt können gut kulturelle und städtische Angebote wahrgenommen werden. In den pädagogischen Angeboten und Projekten spiegeln sich die Interessen der Kinder sowie ihre Lebenswelt. Inklusion ist in der Konzeption festgeschrieben und deshalb besuchen zurzeit 3 Kinder mit besonderem Förderbedarf unser Haus.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Elternschaft ist sehr wichtig und wird aktiv im Alltag an Festen, Elternabenden und gemeinsamen Aktionen gepflegt. Es besteht ein guter Kontakt zur Kirchengemeinde und es finden regelmäßige Kindergottesdienste in der Friedenskirche statt.

Träger ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Fachbereich II: Diakonisches Werk für Frankfurt und Offenbach.

Was wir bieten

  • eine unbefristete Anstellung ab dem 01.03.2020 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
  • eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Verantwortung und vielfältigen Entfaltungsmöglichkeiten
  • Arbeit in einem motivierten multinationalen Team
  • eine Kirchengemeinde, die die Zusammenarbeit mit der Kita sehr wertschätzt und sich mit religionspädagogischen Angeboten in den Alltag der Einrichtung einbringt
  • fachliche Unterstützung durch qualifizierten Austausch und Supervision
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach kirchlichem Tarif – Kirchliche Dienstvertragsordnung (KDO)
  • eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung durch die Evangelische Zusatzversorgungskasse (EZVK)
  • zusätzliche Leistungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Familienbudget.
  • finanzielle Unterstützung der medizinischen Versorgung durch eine Hilfskasse

Ihre Aufgaben

  • (Personal-)Führung und Förderung des Kita-Teams
  • Verantwortung für Weiterentwicklung und Fortbildung des Teams
  • Organisatorische und verwaltungstechnische Leitung der Einrichtung
  • Organisation und Gestaltung der pädagogischen Arbeitsabläufe
  • Weiterentwicklung des pädagogischen Konzepts und des Qualitätsmanagements
  • Zusammenarbeit mit den Eltern im Rahmen von Erziehungspartnerschaft
  • Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde
  • Vernetzung mit Behörden, Fachdiensten und Schulen
  • Kooperation mit Kirchengemeinde und Träger
  • Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Fachkraftqualifikation gemäß § 25 HKJGB
  • Sie bringen Berufs- und ggf. Leitungserfahrung mit.
  • Sie sind verantwortungsbewusst, teamfähig, fachkompetent und aufgeschlossen, die Kindertagesstätte als Bildungsort mitzugestalten.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Förderung und Betreuung von Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren und können sich die Arbeit mit Kindern mit erhöhtem Förderbedarf vorstellen.
  • Sie bringen Kenntnisse im Kinder- und Jugendhilferecht mit.
  • Sie verfügen über Kenntnisse in EDV, Finanz- und Verwaltungsaufgaben.
  • Sie sind motiviert, engagiert, flexibel, kommunikationsstark und arbeiten kooperativ mit der Stellvertretung und der Kirchengemeinde zusammen.
  • Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche (ACK) ist wünschenswert.

Bitte beachten

Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Standard.