image © iStock KatarzynaBialasiewicz

Das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach

sucht ab dem 01.10.2020

eine Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (m/w/d)

für die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung in Offenbach

( 50% Stelle – befristet bis 30.09.2021 für eine Elternzeitvertretung)

ab
1. Oktober 2020
50% Stelle
befristet bis 30. September 2021
Offenbach

Wer wir sind

Die Schwangerenberatung und Schwangerschaftskonfliktberatung der Diakonie bietet in Offenbach ein umfangreiches Beratungsangebot rund um Schwangerschaft und Geburt sowie in Fragen der Familien- und Lebensplanung.

Träger ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Fachbereich II: Diakonisches Werk für Frankfurt und Offenbach.

Was wir bieten

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • fachliche Unterstützung durch qualifizierten Austausch und Supervision
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach kirchlichem Tarif – Kirchliche Dienstvertragsordnung (KDO)
  • eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung durch die Evangelische Zusatzversorgungskasse (EZVK)
  • zusätzliche Leistungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Familienbudget.

Ihre Aufgaben

  • Beratung zu dem Thema Schwangerschaft und Geburt
  • Informieren über soziale und finanzielle Rechtsansprüchen wie Elterngeld, Kindergeld, Hebammen und vielem mehr
  • Beratung zu rechtlichen, psychologischen und medizinischen Fragen
  • Beratung zu dem Themen Familienplanung, Empfängnisverhütung und Sexualität
  • Informieren über Möglichkeiten der Adoption und vertraulicher Geburt
  • Vergabe von öffentlichen, privaten und kirchlichen Unterstützungsangeboten
  • Dokumentation der Einzelfallhilfe/unterschiedliche statistische Arbeiten

Ihr Profil

  • Sie haben ein hohes Maß an Toleranz und Flexibilität, ebenso die Fähigkeit, mit der Unterschiedlichkeit der Klientel professionell umzugehen.
  • Sie sind entscheidungsfreudig in ihrem Verantwortungsbereich und arbeiten planvoll und verbindlich.
  • Sie haben ein Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik (FH) absolviert.
  • Die notwendige Vorrausetzungen zur Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung liegt vor.
  • Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche setzen wir voraus.

Bitte beachten

Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) Standard.