Kinder- und Familienzentrum Goldstein

Das Kinder- und Familienzentrum Goldstein besteht aus einer Kindertageseinrichtung für Kinder im Alter von 0-6 Jahren und einer Fachstelle der Evangelischen Familienbildung. Gemeinsam mit der Evangelischen Familienbildung werden im Evangelischen Kinder- und Familienzentrum Goldstein Bildungs-, Beratungs- und Freizeitangebote für Familien im Stadtteil angeboten.

Vielfältige offene Angebote für Kinder und Eltern

Zum wöchentlich Austausch mit Ausflügen, Musik und Spiel lädt das Goldsteinchen Eltern mit Kindern im Alter von 0-24 Monaten ein. Bewegung-Ruhe-Unterhaltung-Musik-Spiel bietet das Eltern-Kind-Angebot „BRUMS“ an. Frauen sind herzlich zum Frauenfrühstück mit Themen- und Kreativangeboten eingeladen, "Move your body" bietet Fitness für Frauen an. Beim Elternfrühstück mit Referent*innen geht es um aktuelle Themen rund um das Familienleben. Regelmäßig werden gemeinsam internationale Gerichte gekocht und viele weitere kreative Projekte für Familien angeboten. Unterstützung bietet auch die Sozialberatung, sie hilft beim Ausfüllen von Formularen und berät bei Problemen.

Die Kindertageseinrichtung

Die Krabbelstube bietet in zwei Gruppen Plätze für 20 Kinder im Alter von vier Monaten bis drei Jahren an. Im Kindergarten werden 42 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren und Kinder aus der Eingangsstufe 1 der Goldsteinschule nach dem Konzept der Offenen Arbeit betreut. Die Tageseinrichtung für Kinder arbeitet nach dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan, nach nach dem Early Excellence Ansatz (EEC) und Emmi Pikler. Grundlage der Arbeit ist ein wertschätzendes Menschenbild und das selbstverständliche Bestreben, dem Kind eine bestmögliche Erziehung und Lernwelt zu bieten.

Stärken einbringen

Ein wertschätzender und respektvoller Umgang sowie eine positive Grundhaltung gegenüber Kindern, Eltern und Mitarbeiter*innen, auch bei der Zusammenarbeit im Stadtteil, prägen die Arbeit des Kinder- und Familienzentrums Goldstein. Eltern können sich mit ihren Stärken und Kompetenzen in die Arbeit einbringen und ihre Erfahrungen und Fähigkeiten weitergeben. Im Vordergrund steht dabei das "Voneinander lernen".

Entwicklungsmöglichkeiten schaffen

Kinder, Familienmitglieder und das pädagogische Fachpersonal werden als Forscher*innen und Lernende angesehen, die sich gemeinsam auf den Weg machen. Ziel ist es, die eigenen Stärken und Ressourcen zu erkennen und einzubringen und allen eine bestmögliche Entwicklung zu ermöglichen. Das Kinder- und Familienzentrum bietet dafür eine offene und positive Atmosphäre, in der sich Kinder und Familien aus dem Stadtteil willkommen fühlen.

Programm Juli bis September 2019