image

Neue Wege gehen - Lebensspuren verstehen

Weiterbildung für Ehren- und Hauptamtliche zu kreativen Methoden der Biografiearbeit startet im April in Niederursel.

Unter dem Titel "Biografiearbeit: Neue Wege gehen - Lebensspuren entdecken und verstehen" wird die Weiterbildung vom Quartiersmanagement Nordweststadt des Diakonischen Werkes für Frankfurt und Offenbach im Rahmen des Frankfurter Programmes Aktive Nachbarschaft ab April 2019 angeboten.

Die Fortbildung ist für Haupt-und Ehrenamtliche gedacht, die in Praxisfeldern der Sozialen Arbeit tätig sind, für  Studierende der Sozialen Arbeit, für Lehrerinnen und Lehrer sowie für alle Interessierte. Kern der fünf Module umfassenden Weiterbildung ist es, Methoden kennen zu lernen um Vergangenes in der Biografie zu erinnern, einen Standort in der Gegenwart zu finden und Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln.

Grundlage bildet ein Basismodul, das darauf abzielt, in die Biografiearbeit einzuführen mit erzählendenVerfahren sowie autobiografischem Schreiben, mit kreativen Methoden wie Kunst, Musik, Tanz und szenisch Erarbeitetem.Zum Basismodul können wahlweise bis zu vier weitere Module gebucht werden: Biografische kreative Methoden in der Jugend- oder in der Seniorenarbeit, in der interkulturellen Arbeit oder biografisches Theater mit Verfahren des Szenischen Spiels.

Ausführliches Programm im Flyer

Termine
Das 1. Basismodul findet am Samstag, 13. März 2019, 10 bis 18 Uhr statt. Ein Alternativtermin ist Samstag, 27. April 2019, 10 bis 18 Uhr.

Kosten
Die Teilnahme an jedem achtstündigen Modul, die mit einem Zertifikat abschließt, kostet 60 Euro.

Leitung
Die Kurse leitet die Theater- und Musikpädagogin Christa Hengsbach, Fortbildnerin für Biografiearbeit und Szenisches Spiel sowie Interkulturelle Biografiearbeit/Biografisches Theater.

Ort
Die Module finden im Gemeindehaus der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde, Thomas-Mann-Straße 10, Niederursel, statt.

Informationen  und Anmeldung
Christa Hengsbach
Telefon 069 95 77 58 59
E-Mail christahengsbach@gmail.com

E-Mail nordweststadt@frankfurt-sozialestadt.de

Anmeldungschluss ist der 29. März 2019 

Veranstalter ist das Diakonische Werk für Frankfurt und Offenbach.